Dörthe Küster:
Triathlon im OP und Du mittendrin

Universität Magdeburg
Medizinische Fakultät, Institut für Pathologie


Vom Symptom zur Therapie am eigenen Patienten


Das Projekt: Die Vermittlung von fachspezifischen Fähigkeiten und Kenntnissen im Studium der Humanmedizin ist nur ein Aspekt der erfolgreichen Ausbildung zum Arzt. Generelle Kompetenzen wie analytisches Denken, Wissensanwendung in der Praxis und Anpassungsfähigkeit an neue Situationen und Problemfelder werden unzureichend berücksichtigt. Ein interdisziplinäres, multidimensionales Pilotprojekt soll die curriculare Lehre im klinischen Studienabschnitt an der Medizinischen Fakultät der Universität Magdeburg verbessern.

Das Projekt setzt sich aus zwei praxisnahen Hauptkomponenten zusammen: Zum einen soll ein Operations-Praktikum mit einem strukturierten Ablaufplan innerhalb der chirurgischen Fächer angewandtes Basiswissen und praktische Fertigkeiten zur Durchführung einer Operation vermitteln. Zum anderen erfolgt die persönliche Betreuung eines onkologischen Patienten in einem longitudinalen Partnermodul zur Vermittlung der Grundprinzipien eines interdisziplinären Behandlungskonzeptes.

Durch die Komplexität der Betreuung sollen die intensiven persönlichen Erfahrungen ein nachhaltiges Handlungsmuster beim werdenden Arzt prägen. Das Lernen im situativen Kontext in realer Lernumgebung und der gezielte Einsatz von Emotionalität erhöhen dabei die Lernmotivation und das Verantwortungsgefühl der Studierenden sowie die Reproduzierbarkeit und Anwendbarkeit der Lernerfahrung. Der Lernerfolg wird durch einen Praxistest (OSCE) und mittels Befragung wissenschaftlich evaluiert.

PDF-Download der Bewerbung


Da das Projekt auf Interdisziplinarität der Lehre und die Vernetzung von Theorie und Praxis abzielt, wird es von zwei Projektleitern betreut:

Dörthe KüsterDr. med. Dörthe Küster ist Fachärztin für Pathologie und Leiterin der Abteilung Kinderpathologie am Institut für Pathologie der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg. Sie studierte Humanmedizin in Magdeburg. Seit 2004 ist sie am Institut für Pathologie der Universität Magdeburg, zunächst als wissenschaftliche Mitarbeiterin, später als Oberärztin und Prosektorin.





Christian VorwerkPrivatdozent Dr. med. habil. Christian Vorwerk ist Facharzt für Augenheilkunde und Oberarzt an der Universitätsaugenklinik Magdeburg. Er studierte Humanmedizin in Magdeburg und war 1997 bis 1999 Postdoctoral Research Fellow am Scheie-Eye-Institute der University of Pennsylvania (USA), bevor er an die Universitätsaugenklinik Magdeburg wechselte.





Das Fellowship wird von der Joachim Herz Stiftung vergeben.