Richard-Merton-Ehrennadel

Die Richard-Merton-Ehrennadel ist die höchste Auszeichnung des

Stifterverbandes.


Sie wird an Persönlichkeiten verliehen, die durch ihr außergewöhnliches Engagement zur Verwirklichung der Ziele und Aufgaben des Stifterverbandes beigetragen haben.

Ihr Namenspatron Richard Merton spielte nach dem Zweiten Weltkrieg eine Schlüsselrolle bei der Neugründung des Stifterverbandes und war dessen erster Vorsitzender (1949 bis 1955).


Preisträger 2014 ist Edzard Reuter. Der Stifterverband ehrt den Stifter und Ex-Daimler-Benz-Vorstandschef für die Förderung der Wissenschaft, den Einsatz für Integration und die Stärkung des Stiftungsgedankens.

Gemeinsam mit seiner Frau gründete Reuter 1995 die gemeinnützige Helga und Edzard Reuter-Stiftung im Stifterverband. Mit dem Ziel der Völkerverständigung fördert und unterstützt die Stiftung Bemühungen, die auf wissenschaftlichem Gebiet oder in der praktischen Arbeit dem friedlichen Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher ethnischer, religiöser oder kultureller Herkunft in der Bundesrepublik dienen und damit die Integration unserer Gesellschaft voranbringen. Mit diesem Grundgedanken werden in der Regel jährlich zwei Stiftungspreise für herausragende wissenschaftliche oder praxisausgerichtete Leistungen auf dem Gebiet der Integrationsförderung vergeben.




Stifterverband-Präsident Prof. Dr. Dr. Andreas Barner Barner würdigte in seiner Laudatio das langjährige Engagement Reuters, der mit seiner Stiftung seit fast 20 Jahren für ein offenes und modernes Deutschland wirkt, in dem Zusammenhalt groß geschrieben wird und in dem kein Platz für Extremismus ist. "Wie die Geförderten Ihrer Stiftung Vorbilder sind, sind Sie selbst ein Vorbild für uns alle", sagte Barner. Die Auszeichnung würdigt ebenfalls Reuters Einsatz für Wissenschaft und Bildung im Kuratorium des Stifterverbandes. Als Mitglied im Stiftungsrat des Deutschen Stiftungszentrums (DSZ) setzt sich Reuter für die Stärkung des Stiftungsgedankens ein.


Andreas Barner und Edzard Reuter
Prof. Dr. Dr. Andreas Barner (li.) ehrte Edzard Reuter auf der Jahresversammlung des Stifterverbandes in Hamburg am 12. Juni 2014. (Foto: David Ausserhofer)


Die Träger der Richard-Merton-Ehrennadel seit 2005:


2005    Georg W. Claussen (Beiersdorf AG, Claussen-Simon-Stiftung)
2006    Ruth Cornelsen (Franz und Ruth Cornelsen Stiftung,
           Cornelsen Stiftung Lehren und Lernen)
2007    Hermann Scholl (Robert Bosch GmbH)
2008    Nikolaus Schweickart (Altana AG)
2009    Henning Schulte-Noelle (Allianz SE)
2010    Richard von Weizsäcker (Bundespräsident a.D.)
2011    Ekkehard Schulz (ThyssenKrupp AG)
2012    Harry Roels (PRANA-Stiftung)
2013    Arend Oetker (Stifterverband)
2014    Edzard Reuter (Helga und Edzard Reuter Stiftung)


Downloads