Rechnungslegung und Berichterstattung

Buchhaltung und Berichterstattung sind Pflichtaufgaben einer Stiftung.

Das DSZ übernimmt auf Wunsch sämtliche Dienstleistungen, die damit

in Zusammenhang stehen.


Jede gemeinnützige Stiftung ist dem Finanzamt, jede rechtsfähige Stiftung darüber hinaus auch der Stiftungsaufsicht gegenüber verpflichtet, Rechenschaft abzulegen. Um diesen Anforderungen Rechnung zu tragen, besitzt das Deutsche Stiftungszentrum nicht nur umfassendes Know-how im Gemeinnützigkeits- und Stiftungsrecht sowie in der Finanzverwaltungspraxis. Eine auf den Stiftungsbereich zugeschnittene Verwaltungssoftware versetzt das DSZ auch in die Lage, jeder einzelnen Stiftung Projektmanagement und Rechnungswesen aus einem Guss zu bieten.

Dabei ist das Rechnungswesen mehr als nur ein Muss: Der Stiftung bieten laufend aktualisierte Vermögensaufstellungen einen Überblick über die finanziellen Möglichkeiten: Wieviel Vermögen ist gebunden? Wieviel steht noch für Förderprojekte zur Verfügung? Das Auswertungs- und Berichtssystem bildet die Grundlage, um kurz- und mittelfristig zu disponieren - und bei Bedarf auch rasch und flexibel auf neue Entwicklungen reagieren zu können. Eine moderne IT-Lösung ermöglicht individuelle Auswertungen. Schnittstellen erlauben den reibungslosen Informationsaustausch auch mit Stiftungen, die eine eigene Geschäftsstelle unterhalten.